DAS WESEN GOTTES (2)

Hier entsteht die Seite DAS WESEN GOTTES (2).

 

 
Gott ist Liebe
 

Gott ist Liebe - ein Wesen, welches dir Vater und Mutter ist, so, wie du es bedarfst.

Die Liebe formte dein Ewiges Leben!

Sie ist allzeit bereit, dir zu geben, ohne dafür etwas zu erwarten.

Die Liebe lässt dich frei leben und entscheiden, ohne dich einzuschränken.

Sie lässt dich lernen, indem sie dich beständig liebt.

DieLiebe zeigt dir durch ihr Ewiges Leben Lichtbahnen auf, die du frei gehen oder auch lassen kannst.

Sie ist bemüht, dir fördernd beizustehen, wenn es dich nach Beistand verlangt.

Überall ist die Liebe gegenwärtig als ein demütiger Diener, als eine demütige Dienerin, deren Dienste du unablässig in Anspruch nehmen darfst oder beiseite stehen lassen kannst.

Was immer du vollziehst, sie liebt dich ewiglich.

Die Liebe weiß um dein Inneres, um jede Empfindung, um jeden Gedanken, um jedes Bedürfnis, noch ehe es dir selber bewusst wird.

Siehält die Hilfen bereit für dein Inneres, noch ehe du sie erbittest.

Die Liebe sucht für dich befreiende, lichtvollere Wege, bevor du sie suchst.

Sie ist bereit, dich zu trösten, bevor du nach dem Trost verlangst.

Die Liebe hat dir verziehen, bevor du dich schuldig gemacht hast.

Gott ist für dich da, Kind Gottes, noch ehe du für Ihn da bist.

Er reicht dir seine Liebe, noch ehe du Ihn lieben kannst.

Bedingungslos sind seine Handhabungen an dir, wenn du an Gott noch Bedingungen stellst.

Wie ein Kleinod hält Er dich in seiner Liebe, lässt dich wachsen und gedeihen, bis du voll überzeugter Achtung, Hochachtung Ihm in deinem Inneren begegnest und heilige Ströme der ewigen Liebe dich durchfluten und dich fühlbar mit Ihm verbinden.

Gott, die Liebe, möchte weder gelobt noch gepriesen werden, erwartet keine Opfer und keine Selbsterniedrigung von dir.

Gott, die Liebe, möchte ewig leben und lieben mit dir, verantwortlich alles umgeben, damit die Seligkeiten des Ewigen Lebens dich für ewiglich mit Ihm verbinden, wobei diese Verbindung eine freie Licht-Liebe-Verbindung ist.

Gemeinsam, Kind Gottes, wollen wir auf der Lichtbrücke stehen bleiben und in eine tiefe Besinnung gehen, damit meine Worte, die aufgeschrieben wurden, in deinem Inneren Einzug halten können, um dort segensreich für dich zu wirken.

Danke mit mir, Kind Gottes, unserem Gott, der von uns keinen Dank erwartet.

Jedoch, wir danken Ihm dadurch, dass wir lieben lernen, so, wie Er liebt.